Treffen Sie die Handwerker

Das ist Armine



Armine ist berufstätige Mutter mit zwei kleinen Kindern und koordiniert eine kleine Gruppe von Näherinnen in Spitak. Ihr Einkommen ist wichtig, um eine gesunde, wachsende Familie zu unterstützen. HDIF bietet Frauen und ihren Familien in einer Region mit minimalen Beschäftigungsmöglichkeiten Beschäftigung, nachdem ein Erdbeben 1988 ihre Stadt zerstört hatte.

 

 

 

 

Das ist Manush

Manush hat eine Strickgruppe mit Frauen aus Goghovit und den umliegenden Dörfern gegründet. Sie bietet eine Ausbildung in Strickerei an und die Absolventen werden in der Regel in ihrem Geschäft Goghovit Knits angestellt. Diese Frauen, darunter auch die körperlich behinderte Manush, verwenden seit Generationen überlieferte Stricktechniken. Manush hat dazu beigetragen, lokale Frauen mit dringend benötigtem Einkommen in einer sehr armen abgelegenen Gemeinde zu stärken.

 

 

 

 

Das ist Lena & Armen 

Lena und ihr Ehemann Armen sind Initiatoren von Vardenis Sweing, einem Gemeindezentrum, in dem Einheimische alle Haushaltswäsche und maßgeschneiderte Kleidungsstücke kaufen und ihre Kleidung ändern lassen. Ein Freiwilliger des US-Friedenskorps half Lena und Armen beim Start. Vardenis Sewing beliefert HDIF mit seinem gesamten Sortiment an Küchenzubehör. Lena und Armen bieten den Frauen in ihrer lokalen Gemeinschaft eine wichtige Beschäftigung und sind bestrebt, ihr Geschäft auszubauen, um anderen zum Erfolg zu verhelfen.  


 

 

 

Das sind Anna, Satenik und Arusyak 

Das Kreativteam von Yereqnuk („Clover“) Handicrafts wurde 2007 von den Lehrern der Koghb Art School, Anna Nasibyan, Satenik Ghulijanyan und Arusyak Pashikyan, gegründet. Jedes Jahr laden sie zehn junge Künstler ein, an der Schule Illustration und Bildende Kunst zu studieren. Die Studenten produzieren Lederbrieftaschen, Taschen, Glaswaren und Metallschmuck für Yereqnuk Handcrafts. Die Koghb Art School inspiriert junge Erwachsene, ihre Hochschulausbildung abzuschließen und ihren Lebensunterhalt in ihrer Heimatstadt zu verdienen.

 

Das ist Zhanna


Zhanna häkelt seit vier Jahren Berdbären und andere spezialisierte handgefertigte Produkte und ist einer der Marktführer des tems. Sie ist verheiratet und hat drei kleine Kinder. Das Einkommen, das sie als HDIF-Produzentenpartner erhält, ergänzt ihr Haushaltseinkommen. HDIF beschäftigt über 35 qualifizierte und talentierte Frauen aus Berd und den umliegenden Dörfern.

 

 

 

 

Das ist Gohar

HDIF traf Gohar vor mehr als fünf Jahren. Beeindruckt von ihrem außergewöhnlichen Häkeltalent entwarf HDIF Produkte, die sie für einen internationalen Markt produzieren sollte. Heute beschäftigt Kapan Crochet eine wachsende Gruppe talentierter und fleißiger Frauen. Obwohl sie mit wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sind, nutzen die Frauen das Kunsthandwerk, um ihre Familien zu unterstützen und auf dem Boden ihrer Vorfahren zu bleiben, anstatt in die größeren Städte Armeniens oder ins Ausland abzuwandern.

 

 

 

 

Das ist Gayane 

Gayene ist die Gründerin der Talin Women's Resource Center Development Foundation. Vor einigen Jahren ergriff ein Freiwilliger des US-Friedenskorps die Initiative, eine Partnerschaft mit HDIF einzugehen. Heute produziert dieses Atelier fein gearbeitete Waren in traditioneller armenischer Taraz oder Nationaltracht. Diese traditionell thematisierten Artikel sind als Puppen, Fingerpuppen, Schlüsselanhänger und sogar Babyschuhe erhältlich. Ein Teil der Einnahmen der Gruppe diente der Finanzierung lebenswichtiger Gesundheitsdienste in der Region Talin.